Zum Hauptinhalt springen

Interaktive 3D-Anwendungen selbst erstellen - Teil 2/2

3D-Anwendungen bieten die Möglichkeit der spielerischen, interaktiven Auseinandersetzung mit Inhalten. Ob im Bildungsbereich oder in Kunst und Kultur – eine 3D-Umgebung kann entsprechend unterschiedlichsten Anwendungsgebieten konzipiert und gestaltet werden. Bei virtuellen Realitäten ist das Ziel, einen möglichst konsistenten, digitalen Raum zu erschaffen. Jedoch können bereits einzelne 3D-Objekte im Rahmen einer Augmented-Reality-Anwendung eine interessante Ergänzung darstellen – vor allem dann, wenn diese Objekte interaktiv erfahrbar gemacht oder als sinnvolle Erweiterung von realen Objekten eingesetzt werden. Dies kann ein Lehrbuch oder auch eine künstlerische Skulptur sein.

In dieser Online-Schulung möchten wir gemeinsam mit Ihnen eine solche 3D-Umgebung, in Form einer kleinen 3D-Anwendung, erstellen. Die zweiteilige Schulung beinhaltet eine kurze Einführung in das 3D-Tool Blender sowie eine der unten angegebenen 3D-Engines und ist so konzipiert, dass es in Form von zwei Online-Schulungen à zwei Stunden durchgeführt werden kann.

In diesem Teil werden wir uns eine 3D-Engine genauer ansehen. Im Zuge dessen erhalten Sie von uns eine kleine Einführung in die Engine und in die Arbeit damit. Anschließend entwickeln wir eine erste interaktive 3D-Anwendung mit den Modellen, die wir im ersten Teil dieser Schulung erstellt haben. Sollten Sie beim ersten Teil nicht dabei gewesen sein, erhalten Sie zu Beginn der Online-Schulung alle benötigten Modelle von uns.

Für die Teilnahme an dieser Online-Schulung werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Dauer: 2 Stunden

Sie benötigen:

  • Laptop mit Windows oder macOS
  • Software Blender 2.93.2 (Teil 1 der Online-Schulung)
  • Software Unity Hub + Unity 2020.2.1

ODER

Unreal Engine 4.26 (Teil 2 der Online-Schulung)

  • 3-Tasten-Computermaus 

Unter zeittechnischen Gesichtspunkten bitten wir Sie, die Software schon vor der Schulung zu installieren. Folgen Sie dafür einfach den Installationsanweisungen der jeweiligen Programme. Zum aktuellen Zeitpunkt steht noch nicht fest, welche der beiden 3D-Engines wir für diese Schulungnutzen werden. Dies wird aber rechtzeitig vor dem Schulungstermin festgelegt und in dieser Beschreibung aktualisiert. Vielen Dank.

Blender Download: https://www.blender.org

Unity Hub Download: https://unity3d.com/de/get-unity/download

Unity 2020.2.1 Download: https://unity3d.com/de/get-unity/download/archive

Unreal Engine Download: https://www.unrealengine.com/en-US/download

Schwerpunkte sind:

  • Einblick in die Konzeption und Entwicklung von interaktiven 3D-Anwendungen
  • Einführung in eine 3D-Engine (Unity oder Unreal Engine)
  • Entwickeln einfacher Interaktionen und Funktionen in einer 3D-Engine (Unity oder Unreal Engine)
  • Exkurs: Produktion von AR/VR – Was ist zu beachten?
Datum Mittwoch, 09. Februar 2022
Uhrzeit 10:00 - 12:00
Ort
ZOOM
Anmeldungen noch 12 freie Plätze von 30 Plätzen

Detailinformationen

Veranstaltungsort:

Als virtuellen Lernort werden wir ZOOM nutzen. Der ZOOM-Link wird einen Tag vor Schulungsbeginn bis 13:00 Uhr versendet.

Wenn Sie Zoom zum ersten Mal nutzen, ist der folgende Link hilfreich. Dort finden Sie Informationen zu Apps, Downloads und ersten Schritten: support.zoom.us/hc/de/categories/200101697

Sie können sich über eine Desktop App, Smartphone / Tablet App einwählen.

Referent*innen

Leonhard Onken-Menke

Sebastian Olariu

Ihr Ansprechpartner
Jan von Roth
Leitung der Medienproduktion / MMlab