Skip to main content

Was kann AR/VR? Best Practice: Virtuelle Umgebungen in der Lehre

Die Verschmelzung der physikalischen Realität mit erschaffenen, digitalen Realitäten bietet eine Bandbreite an Möglichkeiten, Information zu vermitteln. Der Kanal dafür sind multimedial angereicherte Mixed-Reality-Anwendungen. Wissensvermittlung durch immersive Lernerfahrungen – ist das die Zukunft der Lehre?

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir einen Diskurs über didaktische Konzepte, zielgerichtete Umsetzungen und ansprechende Gestaltung führen. In diesem Kontext werden wir einen kleinen Exkurs in die Entwicklung von Next-Reality-Anwendungen unternehmen.

Für die Teilnahme an dieser Schulung werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Schwerpunkte sind:

  • Realitäts-Virtualitäts-Kontinuum
  • Was ist beim praktischen Einsatz von AR/VR zu beachten?
  • Schlüsselbegriffe: Immersion, Unabhängigkeit, Simulation, Nachhaltigkeit
  • Einblicke in Entwicklungsprozesse von AR/VR-Anwendungen am MMKH
  • Was ist bei der Produktion entsprechender Anwendungen zu beachten?
Datum Mittwoch, 09. Juni 2021
Uhrzeit 10:00 - 11:30
Ort
ZOOM
Anmeldungen noch 29 freie Plätze von 30 Plätzen

Referent*innen

Leonhard Onken-Menke
l.onken-menke@mmkh.de
Sebastian Olariu
s.olariu@mmkh.de
Ihr Ansprechpartner
Jan von Roth
Leitung der Medienproduktion / MMlab