Zum Hauptinhalt springen

Datenschutz bei Forschungsvorhaben

Wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden, sind datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen zu berücksichtigen. Personenbezogen sind Daten nicht nur dann, wenn z.B. ein Name verarbeitet wird. Auch Foto- und Filmaufnahmen, Sprachaufzeichnungen, medizinische Daten, ggf. Daten einer Befragung, Messungen jeglicher Art, die einer Einzelperson zugeordnet werden können, gehören dazu. Wann sind datenschutzrechtliche Bestimmungen zu berücksichtigen und was genau muss beachtet werden?

Für die Teilnahme an dieser Schulung sind Vorkenntnisse im Datenschutz hilfreich, aber keine Voraussetzung. Vielmehr wird in dieser Schulung auf die spezifischen Erleichterungen – aber auch Verpflichtungen – eingegangen, die im Rahmen einer Forschungstätigkeit greifen können.

Eigene Fragen der Teilnehmenden, zum Beispiel aus aktuellen Projekten, sind erwünscht.

Schwerpunkte sind:

  • Anwendbarkeit und Begriffe der DSGVO
  • Datenschutz vs. Wissenschaftsfreiheit
  • Die Privilegierung der Forschung
  • Die Einwilligung bei Forschungsvorhaben
  • Informationspflichten bei Forschungsvorhaben
Datum Mittwoch, 29. Juni 2022
Ort
ZOOM

Detailinformationen

Veranstaltungsort:

Als virtuellen Lernort werden wir ZOOM nutzen.
Der Link hierzu wird in der Regel einen Tag vorher versendet.

Wenn Sie Zoom zum ersten Mal nutzen, ist der folgende Link hilfreich. Dort finden Sie Informationen zu Apps, Downloads und ersten Schritten: support.zoom.us/hc/de/categories/200101697

Sie können sich über eine Desktop App, Smartphone / Tablet App einwählen.

Referent*in

Lille Bernstein

Ihre Ansprechpartnerin
Lille Bernstein
Leitung Datenschutz & bDSB