Zum Hauptinhalt springen

Datenschutz

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Multimedia Kontor gGmbH
Dr. Marc Göcks
Saarlandstraße 30
22303 Hamburg

Datenschutzbeauftragte des MMKH
Saarlandstraße 30, 22303 Hamburg
E-Mail: dsb"AT"mmkh.de

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber

Im Informationsblatt für Bewerber*innen (PDF) informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Multimedia Kontor Hamburg gGmbH und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

A. Datenverarbeitung

1. Bei Besuch der Website

Bei jedem Aufruf und Nutzung dieser Website werden Daten und Informationen erfasst. Diese Daten und Informationen werden in Logfiles der Server gespeichert. Erfasst werden können:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers/der Nutzerin zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers/der Nutzerin für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website, zur Optimierung der Inhalte der Website sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bei Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer*innen gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

    2. Verwendung von Cookies

    Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers/der Nutzerin gespeichert werden. Ruft ein Nutzer/eine Nutzerin eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. 

    Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzer*innenfreundlicher zu gestalten.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer*innen zu vereinfachen.

    Cookies werden auf dem Rechner des Nutzernden gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer*in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

    3. Newsletter

    Auf der Website des MMKH besteht die Möglichkeit den Campus Innovation Newsletter zu abonnieren. Wir nutzen dafür den Newsletterdiensteanbieter Sendinblue.

    Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

    Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters oder nach Zweckfortfall aus der Newsletterverteilerliste entfernt.

    4. Online-Formulare

    Auf der Website gibt es temporäre Online-Formulare, welche zur Veranstaltungsanmeldung genutzt werden können. Dabei werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten übermittelt.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Die Daten werden ausschließlich für die Veranstaltungsanmeldung,-organisation und -durchführung verwendet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

    5. Webkonferenz-Software

    Wir nutzen für Online-Schulungen und Online-Meetings Webkonferenz-Software.

    Bei einem Online-Meeting (z.B. zu vorvertraglichen Gesprächen) als auch mit der Onlineanmeldung zu einer Online-Schulung entsteht ein Vertragsverhältnis über die Teilnahme. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten liegt hierbei in Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Im Falle von "offenen Online-Schulungen" ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da das MMKH hier ein Interesse an der Durchführung der Online-Schulung hat.

    Für die Teilnahme an einer Online-Schulung werden folgende Daten erhoben: ggf. Name der teilnehmenden Person. Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, hier die Durchführung der Online-Schulung, erfüllt ist.

    B. Webanalyse

    Die Website des MMKH benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur Analyse und statistischen Auswertung der Besucherzugriffe.

    Matomo verwendet sogenannte "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

    Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Sie können die Installation der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

    C. Weitergabe von Daten

    Sendinblue

    Für den Versand von Newslettern nutzen wir Sendinblue. Anbieter ist die Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland.

    Sendinblue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegebenen Daten werden auf den Servern von Sendinblue in Deutschland gespeichert.

    Wenn Sie keine Analyse durch Sendinblue wünschen, müssen Sie entsprechend den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jedem Newsletter einen Link zur Verfügung.

    Datenanalyse durch Sendinblue

    Mit Hilfe von Sendinblue ist es uns möglich, unsere Newsletter-Versände zu analysieren. So können wir z.B. sehen, ob eine Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden. Weiterführende verhaltensbasierte oder merkmalsbezogene Analysen werden nicht durchgeführt.

    Ausführliche Informationen zu den Möglichkeiten der erweiterten Datenanalyse von Sendinblue entnehmen Sie folgendem Link: https://de.sendinblue.com/blog/empfaengersegmentierung/.

    Speicherdauer

    Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gelöscht.

    Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.

    Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

    Wir haben mit Sendinblue einen Vertrag abgeschlossen, in dem wir Sendinblue verpflichten, die Daten unserer Abonnent*innen zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben.

    Zoom

    Für die Umsetzung von Online-Schulungen und Online-Meetings nutzen wir Zoom, angeboten durch die Firma ZOOM Video Communications Inc., San Jose Office, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113. Für die Verwendung von Zoom muss zunächst eine Webapplikation heruntergeladen und installiert werden. Die Daten werden außerhalb der EU verarbeitet. Für die Teilnahme ist die Angabe eines Namens erforderlich. Die angegeben Daten werden nur für die jeweilige Online-Schulung oder das Online-Meeting verwendet und danach nicht weiterverarbeitet. Weitere Informationen zur Nutzung von Zoom im Rahmen unserer Online-Schulungen sowie eine ausführliche Information über die Verarbeitung von Daten im Zusammenhang mit Zoom entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Online-Schulungen via „Zoom“ (PDF).

    Weitere Information, wie die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen von Zoom, finden Sie unter https://zoom.us/terms.

    D. Rechte der betroffenen Person

    Sie haben folgende Rechte:

    • Recht auf Auskunft über die bei uns zu ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO);
    • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO);
    • Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO);
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO);
    • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO);
    • erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO);
    • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).