Storytelling für non-fiktionale Bewegtbild-Formate

Termin:
Mittwoch, 13.05.2020 10:00 - 12:00
Referent/in:
Penzek, Till

Heute, wo jede*r die Möglichkeit hat etwas zu veröffentlichen, ist es wichtiger denn je, gute Geschichten zu erzählen. Menschen können Informationen, die in emotionalen Geschichten verpackt sind, deutlich besser aufnehmen.

Non-fiktionale Formate folgen genauso einer Struktur und Dramaturgie wie fiktionale Geschichten. Reportagen, Magazinbeiträge oder Lehrfilme orientieren sich zwar an der Realität, sollen dabei aber natürlich auch unterhalten und das Publikum fesseln. 
Ausgehend vom Prinzip der 3-Akt-Struktur bekommen Sie einen ersten Einblick in die Grundprinzipien des Storytellings und wir werfen einen Blick auf die Besonderheiten bei Lehrfilmen und anderen non-fiktionalen Formaten.

Ablauf:

ca. 120 Minuten

Lernort:

Als virtuellen Lernort werden wir ZOOM nutzen.

Wenn

Sie Zoom zum ersten Mal nutzen, ist diese Seite hilfreich. Hier finden

Sie Informationen zu Apps, Downloads und ersten Schritten:

support.zoom.us/hc/de/categories/200101697 

Sie können sich über eine Desktop App, Smartphone / Tablet App einwählen.