Aktuelle News

Sammelband zu Übergängen von der beruflichen in die hochschulische Bildung

19.01.2016

Der Sammelband "Übergänge gestalten – Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen" ist eine Bestandsaufnahme zahlreicher Konzepte und Projekte deutscher Hochschulen, die sowohl die Durchlässigkeit zwischen den Bildungsbereichen als auch die Bedingungen eines erfolgreichen Studiums Berufstätiger fördern. Herausgebende dieser Ergebnisse der ANKOM-Initiative sind Walburga K. Freitag et al. Der Band ist erschienen im Waxmann Verlag sowie online als PDF. Weitere Informationen

Horizon Report 2016: die Themen

18.01.2016

Neben jeweils sechs Herausforderungen und Schlüsseltrends wurden für den Horizon Report 2016 – Hochschulausgabe – die folgenden sechs Technologietrends identifiziert:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD); Learning Analytics & Adaptive Learning
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Augmented and Virtual Reality; Makerspaces
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Affective Computing; Robotics

Der Horizon Report 2016 wurde am 4. Februar vom New Media Consortium (NMC) veröffentlicht. Aktuell erstellt das Multimedia Kontor Hamburg wieder die deutsche Übersetzung. Weitere Informationen zu den Themen des Horizon Report 2016

FNMA Magazin 04/2015

22.12.2015

Das neue Winter-Magazin vom FNMA – Forum Neue Medien Austria ist erschienen. Es bietet einen umfassenden Schwerpunkt zu Audience-Response-Systemen. Weitere Informationen und Download

Neue Ausgabe der ZFHE: "Enculturation and development of beginning students"

17.12.2015

Das Themenheft 10/4 (Dezember 2015) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) zu "Enculturation and development of beginning students" ist online.

weiterlesen

bwp@ Ausgabe 29: "Beruf"

16.12.2015

Die zweite bwp@ Ausgabe 2015 ist im Dezember online gegangen. Ausgabe 29 mit 23 Beiträgen von 41 Autor/innen steht unter dem Thema "Beruf". Die Herausgeber/innen Martin Fischer, Karin Büchter und Tim Unger schreiben im Editorial: "Mit dieser Ausgabe von bwp@ geht es uns darum, disziplinäre und interdisziplinäre Diskussionsstandpunkte und Forschungsergebnisse zum Verhältnis von Arbeit und Beruf sowie zur gesellschaftlichen und individuellen Bedeutung von Beruf zu bündeln."

Neues Portal: Hamburger Hochschul-Datenschutz

11.12.2015

Um Informations- und Unterstützungsangebote rund um die Themen Datenschutz und Informationssicherheit bereitstellen zu können, hat das Multimedia Kontor Hamburg in Zusammenarbeit mit und Unterstützung durch den gemeinsamen Datenschutzbeauftragten der Hamburger Hochschulen sowie der SUB im Rahmen des hochschulübergreifenden eCampus-Projektprogramms das Portal Hamburger Hochschul-Datenschutz entwickelt und aufgebaut, das im November 2015 online gegangen ist.

weiterlesen

Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015: Online-Dokumentation

08.12.2015

Die freigegebenen Vortragsaufzeichnungen sind online in unserem Portal podcampus.de sowie im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg, deren Team die Aufzeichnungen dankenswerterweise ermöglicht hat. Mit einigen Referent/innen konnten wir vor Ort Video-Interviews führen ...und in unserer Bildergalerie sehen Sie Impressionen der Veranstaltung.

Horizon Report 2016: Themenvorschau und Aufruf zu Projekteinreichungen

01.12.2015

Die Themen des Horizon Report 2016 – Hochschulausgabe – stehen fest: Neben jeweils sechs Herausforderungen und Schlüsseltrends wurden für die kommende Ausgabe die folgenden sechs Technologietrends identifiziert:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD); Learning Analytics & Adaptive Learning
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Augmented Reality; Makerspaces
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Affective Computing; Robotics

Der Horizon Report 2016 wird aktuell vom Team des New Media Consortium (NMC) geschrieben und im Februar veröffentlicht. Anschließend erstellt das Multimedia Kontor Hamburg wieder die deutsche Übersetzung. Für den Report bittet das NMC um Nennung von Projekten, die sich mit den Technologien, Trends und Herausforderungen befassen. Dazu genügt ein beschreibender Satz und eine URL, idealerweise bis 10. Januar. Weitere Informationen

Neue Studie von Rolf Schulmeister

30.11.2015

Abwesenheit von Lehrveranstaltungen – Ein nur scheinbar triviales Problem
Mehrere Bundesländer haben die Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen abgeschafft, andere haben die Regelung den einzelnen Hochschulen überlassen. "Die Anwesenheit in Lehrveranstaltungen wird in Deutschland unter Studierenden, Lehrenden und Bildungspolitikern nur ideologisch diskutiert, dabei offenbart ein unvoreingenommener Blick in die internationale Forschung, dass die Problematik der Abwesenheit vom Unterricht, mit wissenschaftlichen Methoden behandelt, nur ein scheinbar einfaches Problem ist.": Prof. Dr. Rolf Schulmeister hat eine quantitative und qualitative Analyse von rund 300 internationalen Forschungsarbeiten zum Thema durchgeführt, die belegt, dass die Wirklichkeit des Lernens in Abwesenheit und der Anspruch auf Autonomie und Selbstbestimmung auseinander klaffen... In seiner Keynote zur Campus Innovation 2015 berichtete er über seine Forschungsergebnisse. Die vollständige Studie zum Download (PDF)

Broschüre "Open Content – Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen"

13.10.2015

Die von Rechtsanwalt Dr. Till Kreutzer verfasste Broschüre "Open Content – Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen" ist jetzt auf Deutsch in neuer und überarbeiteter Version erschienen. Herausgeber sind neben der deutschen UNESCO-Kommission das Hochschulbibliotheks­zentrum Nordrhein-Westfalen und Wikimedia Deutschland. Die neue und erweiterte Fassung (PDF) stellt auch die Public-Domain-Werkzeuge von Creative Commons sowie die Version 4.0 der Lizenzen vor.

Allgemeines Vorlesungswesen der Uni Hamburg

28.09.2015

29 öffentliche Ringvorlesungen im Wintersemester 2015/16
Ab Oktober 2015 bietet die Universität Hamburg für alle Interessierten wieder ein umfangreiches Programm öffentlicher Vorträge an. Die Vorträge sind kostenlos, ohne Zugangsvoraussetzungen und Teilnahmebeschränkungen. Die Veranstaltungen finden überwiegend abends statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das thematisch breit gefächerte "Allgemeine Vorlesungswesen" umfasst rund 300 einzelne Vorlesungen. Das vollständige Programm finden Sie hier.

2 neue Bände der Universitätskolleg-Schriftenreihe

25.09.2015

In der Schriftenreihe des Universitätskollegs (UK) der Universität Hamburg sind zwei neue Bände erschienen: Band 8 (PDF) enthält den Erfahrungsbericht und die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen des UK-Teilprojekts 28: "Hemisphere – Hamburger Einführungsmodell in das erfolgreiche Studium". Band 9 (PDF) ist ein Sammelband der Kolleg-Boten von 2013 bis Mitte 2015, einschließlich Statements von Leser/innen und Autor/innen sowie einer Beschreibung des Produktionsprozesses durch die Redaktion.

Neue Kooperations- und Finanzierungsmodelle in der Hochschullehre

22.09.2015

Diese Publikation der Themengruppe Neue Geschäftsmodelle, Technologien & Lebenslanges Lernen im Hochschulforum Digitalisierung stellt ausgewählte Beispiele zu den Innovationsthemen Online-Kurse für viele (MOOCs), offene Bildungsressourcen (OER), Makerspaces und andere Innovationsräume sowie digitale Badges vor. Technologieinduzierte Innovationsthemen im Hochschulbereich werden exemplarisch herausgegriffen, um darzustellen, was Akteur/innen im Hochschulwesen davon lernen können. Bei der Auswahl der Beispiele wurde Wert auf eine breite und für die jeweiligen Bereiche möglichst repräsentative Streuung gelegt. Die Veröffentlichung wurde im Rahmen eines Booksprints erarbeitet: Die Autor/innen haben sich Ende Juli 2015 in Berlin zusammengefunden und moderiert von Dr. Sandra Schön die Kapitel an drei Tagen in einem kollaborativen Prozess erstellt.
Autorinnen und Autoren: Claudia Bremer, Dr. Marc Göcks, Prof. Dr.-Ing. Rolf Granow, Catrina Grella, Sebastian Horndasch, Oliver Janoschka, Hannes Klöpper, Prof. Dr. Christoph Meinel, Hans Pongratz (Hrsg.), Dr. Jochen Robes, Dr. Sandra Schön, Fabian Spörer, Dr. Anne Thillosen

Campus Innovation & Konferenztag Studium und Lehre 2015: Dokumentation

13.08.2015

Die gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015 fand am 26. und 27. November statt. Wir danken allen Teilnehmenden für die große Resonanz und das fortwährende Interesse! Ebenso gilt unser Dank unseren Referent/innen und Partnern.  Die freigegebenen Vortragsaufzeichnungen sind online in unserem Portal podcampus.de sowie im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg, deren Team die Aufzeichnungen dankenswerterweise ermöglicht hat. Mit einigen Referent/innen konnten wir vor Ort Video-Interviews führen ...und in unserer Bildergalerie sehen Sie Impressionen der Veranstaltung.

weiterlesen

finkenau academy-Workshops im MMKH: aktuelle Termine und Themen

13.08.2015

Aktuell läuft eine neue Reihe der finkenau academy-Workshops im Multimedia Kontor Hamburg. Alle Details und den Link zur Anmeldung finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. Eventuelle Zusatztermine werden bei großer Nachfrage angeboten.

03.12. Entfesselt, indirekt, diffus – Blitzfotografie
08.12. Erklärfilme mit Legetrick animieren – Animationsworkshop
26.01. Lichttechnik für Videos (Terminänderung!)

Die Workshops richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Hamburg Open Online University (HOOU)

10.08.2015

Der Hamburger Senat hat am 13. Januar 2015 eine "Strategie Digitale Stadt" beschlossen, um die Digitalisierungsprozesse der Hansestadt zu bündeln und geeignete Strukturen für eine optimale Entwicklung zu schaffen. Ein konkretes Projektbeispiel ist die hochschulübergreifende Digitalisierungsstrategie von Senat und Hochschulen. In ihrem Zentrum steht die Hamburg Open Online University (HOOU). Das von allen sechs staatlichen Hochschulen sowie dem Multimedia Kontor Hamburg mitgetragene und gemeinsam entwickelte Konzept soll die klassische Präsenzlehre der Hamburger Hochschulen mit den Möglichkeiten digitaler Technologien zusammenführen. Bürgermeister Olaf Scholz hatte die Hamburg Open Online University erstmals im Rahmen seiner Keynote zur Campus Innovation 2014 angekündigt. Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Prof. Dr. Kerstin Mayrberger und Dr. Marc Göcks stellten auf der Campus Innovation 2015 das hochschulübergreifende Projekt der Hamburg Open Online University (HOOU) sowie erste Zwischenergebnisse vor (Aufzeichnung der Keynote). Videos zu Projekten der HOOU finden Sie in einem eigenen Channel auf podcampus.de. Weiterlesen

Leitfaden Rechtsfragen bei E-Learning

09.08.2015

Die aktuelle Fassung des Leitfadens Rechtsfragen bei E-Learning/Digitaler Lehre ist hier kostenfrei online verfügbar. Autor Dr. Till Kreutzer, Rechtsanwalt und Experte für Informationsrecht, hat diesen im Auftrag des MMKH erstellt und 2015 ein gesamtes Kapitel rund um OER – Open Educational Resources – ergänzt. Im Leitfaden werden Urheber- und lizenzrechtliche Voraussetzungen von OER sowie Veröffentlichungs- und Lizenzmodelle detailliert erläutert. Zudem wurden in der aktuellen Überarbeitung zwischenzeitlich ergangene gesetzliche Änderungen, wie z. B. durch das im Oktober 2013 beschlossene "Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke", sowie neue Rechtsprechung berücksichtigt. Der Leitfaden "Rechtsfragen bei E-Learning" steht unter einer Creative Commons Lizenz.

weiterlesen

Hamburger eLearning-Magazin "Was ist gutes eLearning?"

10.07.2015

Die vierzehnte Ausgabe des Hamburger eLearning-Magazins (HeLM) "Was ist gutes eLearning? Qualität in Lehr- / Lernszenarien mit digitalen Medien" betrachtet das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln – sowohl von einer eher wissenschaftlichen Perspektive als auch aus der Sicht der praktischen Umsetzung im Hochschulalltag. Herausgeber ist der Schwerpunktbereich Digitalisierung von Lehren und Lernen (DLL) am Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) der Universität Hamburg. Thema der HeLM-Ausgabe #15 ist "Vielfalt als Chance – diversitätsgerechtes Lehren und Lernen mit digitalen Medien".

Horizon Report 2015 auf Deutsch

21.05.2015

Der Horizon Report 2015 – Higher Education Edition (Hochschulausgabe) vom New Media Consortium liegt auf Deutsch vor. Bereits seit 2009 übersetzt das Multimedia Kontor Hamburg diesen Trendreport aus den USA und stellt die deutsche Version kostenfrei online zur Verfügung. Im Zentrum des Berichts stehen neben sechs ausgewählten Technologietrends im Hochschulbereich auch jeweils sechs Herausforderungen und Schlüsseltrends, die das hochschulpolitische und gesellschaftliche Umfeld prägen – und sich damit entscheidend auf die Umsetzung neuer Technologien im Hochschulbereich auswirken. Die für die Ausgabe 2015 vom Expertenbeirat ausgewählten sechs Technologietrends sind wieder auf drei Zeithorizonte verteilt:

  • ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD) und Flipped Classroom
  • zwei bis drei Jahre: Makerspaces und Wearables
  • vier bis fünf Jahre: Adaptive Lerntechnologien und das Internet der Dinge

Der Arbeitsprozess des Beirats findet online statt und kann im Horizon Project Wiki vollständig nachvollzogen werden. Alle deutschen Ausgaben stehen hier auf mmkh.de zum kostenfreien Download bereit, wo Sie auch weiterführende Informationen zum Horizon Report finden.

2 neue Whitepapers: OER in der Hochschule und in der Weiterbildung

05.05.2015

Die Transferstelle für OER (open-educational-resources.de) hat zwei neue Whitepapers veröffentlicht:

  • Whitepaper Open Educational Resources (OER) an Hochschulen in Deutschland – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015 von Markus Deimann, Jan Neumann und Jöran Muuß-Merholz
  • Whitepaper Open Educational Resources (OER) in Weiterbildung / Erwachsenenbildung – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015, herausgegeben von Jöran Muuß-Merholz unter Mitarbeit der Autoren Ingo Blees, Markus Deimann, Doris Hirschmann und Hedwig Seipel

Die Whitepapers stehen unter freier Lizenz kostenlos zum Download als pdf und epub zur Verfügung, sowie als editierbare odt /docx-Dateien. Weitere Informationen und Download