KMK-Veranstaltung "Service und Support digitaler Hochschulbildung"

Donnerstag 21. Juni 2018, 10 – 17 Uhr in Hamburg

Auf Initiative der Kultusministerkonferenz (KMK) führen das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH), der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und das E-Learning Academic Network Niedersachsen (ELAN e.V.) diese Veranstaltung gemeinsam in Hamburg durch. Zwei weitere Veranstaltungen im März und Mai 2018 in Mainz und Hannover sind ebenfalls Bestandteil der KMK-Konferenzreihe 2018.

Programm

Begrüßung
Christian Pfromm (Chief Digital Officer / Leiter des Amtes für IT und Digitalisierung, Senatskanzlei Hamburg)
N.N. (Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Rheinland-Pfalz)

10:00
Keynote Prof. Dr. Thomas Köhler (Professur Bildungstechnologie und Direktor des Medienzentrums, TU Dresden): Einführung und Überblick zu Service und Support digitaler Hochschullehre10:20
Keynote Prof. Dr. Ada Pellert (Rektorin, FernUniversität in Hagen): Fallbeispiel Hochschulservice und -support10:50
Kaffeepause11:20

Podiumsdiskussion "Potenziale hochschul- und länderübergreifender Kooperation" mit Vertreter/innen aus Politik, Hochschullehre, Hochschulsupport und Ländereinrichtungen, u.a.:
Dr. Konrad Faber
(Geschäftsführer, VCRP)
Prof. Dr. Sönke Knutzen (Vizepräsident Lehre, TU Hamburg)
Dr. Till Manning (Nieders. Ministerium für Wissenschaft und Kultur; Stabsstelle Digitalisierung in Kultur, Forschung und Wissenschaft)
Prof. Dr. Ada Pellert (Rektorin, FernUniversität in Hagen)
Prof. Dr. Karsten Wolf (Vorstandsvorsitz und Wiss. Leitung ZMML, Uni Bremen)
Moderation: Dr. Barbara Getto (Leiterin der Geschäftsstelle "E-Learning NRW" am Learning-Lab, Uni Duisburg-Essen)

11:40
Mittagspause (Posterausstellung)13:00

Parallele Workshops (mit Kurzinputs)

  1. Organisatorische Verortung von Service und Support (zentrale – dezentrale Arbeitsteilungen): Dr. Norbert Kleinefeld (ELAN e.V.)
  2. Service-Portfolio: Dr. Konrad Faber (VCRP)
  3. Personal und Qualität: Dr. Marc Göcks (MMKH)

14:00

Resümee der Tagung16:30
Ausklang/Verabschiedung der Teilnehmenden17:00

Zielgruppen

Die Veranstaltung richtet sich an

  • Vertreter/innen der zuständigen Bundes- und Landesministerien sowie
  • ausgewählte Expert/innen auf der Ebene des Bundes, der Länder und der Hochschulen.
  • Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Vertreter/innen von hochschulischen Supporteinrichtungen sowie (hochschulübergreifenden) Ländereinrichtungen mit Unterstützungsaufgaben.

Durch diese Fokussierung sollen die relevanten Handlungs- und Erfahrungsebenen einbezogen werden – Bildungspolitik auf Bundes- und Landesebene, hochschulübergreifende Ländereinrichtungen, Hochschulen mit ihren Supporteinrichtungen –, um gezielt über die Potenziale und Herausforderungen diskutieren und Handlungsempfehlungen ableiten zu können.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Online-Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Sollten Sie nach erfolgter Anmeldung an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um eine Absage, so dass wir frei gewordene Plätze an Interessierte vergeben können.

Thematik

Die Notwendigkeit zum Aufbau von Unterstützungs- und Qualifizierungsstrukturen und -angeboten für digitale Medien ist unbestritten einer der zentralen Maßnahmenbereiche zur Beförderung des digitalen Transformationsprozesses an Hochschulen – in der Lehre wie auch in der Forschung. Den durch die KMK-Strategie "Bildung in der digitalen Welt" geschaffenen Rahmen gilt es nun weiter auszudifferenzieren und zu konkretisieren. Diese Tagung verfolgt genau dieses Ziel, bezogen auf das Thema Service- und Supportstrukturen.

Unter Support für Lehrende sind u.a. die Unterstützungsleistungen rund um die Bereitstellung von Bildungssoftware-Systemen (z.B. Lernmanagementsysteme, Medien- und Videoplattformen, Virtuelle Klassenräume, E-Portfolio-Systeme, Autorensysteme, E-Assessment-Systeme etc.) zu verstehen. Support umfasst aber auch die Awareness-Arbeit, Beratung und Begleitung bei der Entwicklung von digitalen Lehr-Lernszenarien in unterschiedlichen Formen und Modi oder die erforderliche Produktion von Medien sowie die bedarfsorientierte Qualifizierung bezüglich der Planung, der Erstellung und des Einsatzes digitaler Medien in Hochschulstudium und Lehre – um nur einige Facetten des Supportbegriffs zu nennen.

Die aktuellen Herausforderungen, um Service und Support in die notwendige Breite zu tragen, liegen in den verfügbaren Ressourcen und den Anreizen für und der Bereitschaft von Lehrende/n, ihre Lehrangebote zu transformieren. Daher bedarf es geeigneter und aufeinander abgestimmter Supportstrukturen, die sich idealerweise in hochschullokalen wie auch in hochschulübergreifend synergetischen Unterstützungs- und Serviceangeboten niederschlagen.

Anvisierte Ergebnisse der Tagung

  • Erarbeiten eines Verständnisses, was guten und wirkungsvollen Support auszeichnet, wo Mehrwerte für die Akteure entstehen und an welchen Stellen Bedarfe mittel- bis langfristig zu erwarten sind bzw. wie diese mit einem ganzheitlichen Ansatz bedient werden können.
  • Ausdifferenzierung solcher Bereiche, an denen eine weitere Förderung programmatisch ansetzen sollte.
  • Erarbeiten von konkreten Empfehlungen für Unterstützungs- und Vernetzungsstrukturen auf Hochschul-, Landes- und Bundesebene.

Veranstaltungsort

Haus der Patriotischen Gesellschaft Hamburg, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg.
Die Veranstaltung findet im 1. OG statt. Ein Fahrstuhl ist im Nebeneingang Trostbrücke 4 vorhanden. Sprechen Sie uns bitte möglichst schon im Vorwege der Veranstaltung an, wenn Sie den Fahrstuhl nutzen möchten!

Lageplan und Informationen zum Haus

Veranstalter und Veranstaltungsorganisatoren

Diese Tagung ist eine Veranstaltung der KMK im Rahmen der Strategie "Bildung in der Digitalen Welt". Die Tagungsplanung, -organisation und -durchführung vor Ort in Hamburg erfolgt in Kooperation der Ländereinrichtungen Multimedia Kontor Hamburg (MMKH), Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und E-Learning Academic Network Niedersachsen (ELAN e.V.).

Kontakt: Helga Bechmann, MMKH