ProViL: Progression im visuellen Lernen von Gebärdensprache

Dieses Projekt will über eine Lernplattform die Qualität der Gebärdensprachlehre verbessern. Dies soll einerseits durch die Verbesserung und Erweiterung der in den Kursen eingesetzten Lehrmaterialien geschehen. Darüber hinaus sollen diese Materialien in Form von Kurseinheiten so aufbereitet werden, dass – sowohl für Lehrende als auch für Studierende – ein flexibler Zugriff auf einfach nutzbare Präsentationsmöglichkeiten geschaffen wird.

Für die Lehrenden bedeutet dies eine Erleichterung hinsichtlich der Unterrichtsvorbereitung und -durchführung. Die Zeitersparnis kann für die weitere Effektivierung der Lehre eingesetzt werden. Parallel soll es den Studierenden ermöglicht werden, Unterrichtsmaterialien flexibel und umfeldunabhängig zu nutzen. Dadurch werden die Möglichkeiten zum Selbststudium erweitert.

Im Rahmen des Projekts sollen vorhandene sowie zu erstellende Lehrmaterialien, wie Filme mit Gebärdensprach-Texten, digitalisiert, indiziert, in einer Datenbank inventarisiert und für die Nutzung von Lehrenden und Studierenden auf einer Lernplattform zugänglich gemacht werden.

Laufzeit:
Mai 2003 – April 2005

Kontakt:
Prof. Dr. Siegmund Prillwitz
Institut für Deutsche Gebärdensprache
Fachbereich Sprachwissenschaft der Universität Hamburg
Binderstraße 34
20146 Hamburg
Tel.: 040-42838-2541
Fax: 040-42838-6109
Mail: siegmund.prillwitz(at)sign-lang.uni-hamburg.de

Internet: http://www.sign-lang.uni-hamburg.de
Projektwebsite: http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/Projekte/provil.html