Vergleich elektronischer Medien in künstlerischen Studiengängen

Auf welche Weise eignen sich elektronische Systeme (Learning-Management-Systeme/Plattformen, Tools, Arbeitsumgebungen etc.) zur Wissensvermittlung, zum Erfahrungsaustausch und zur Organisierung von Studienprozessen auch für künstlerische Studiengänge? Besonders die "künstlerischen Identitäten" reagieren ja deutlich abwehrend auf jede Art von Regelungsversuchen.

Im Projekt werden die an den Hamburger Hochschulen und speziell an der HFBK eingesetzten Systeme wie "WebCT" und "CLIX", die Open-Source-Lösungen "ILIAS", die Kommunikations- und Arbeitsumgebungen "funkwerk", "swiki" oder "CommSy" oder das Archivsystem "ask23" auf Ihre Eignung für spezifische Situationen (Präsentationen, Medienprodiktionen, Seminare, Vorlesungen, Korrekturen etc.) in künstlerischen Studiengängen praktisch untersucht.

Ziel ist die Entwicklung eines Portals, in dem Rahmenbedingungen und Situationen, Stärken und Schwächen, Gestaltungsmöglichkeiten und Betreuungsaufwand sowie anfallende Kosten der genannten Systeme aufgelistet und zur Wahl gestellt werden (Links zu den entsprechenden Servern nach Möglichkeit mit "One-Click-Registration"). Das Portal dient auch der Akzeptanzsteigerung unter den Lehrenden und Lernenden der HFBK.

Laufzeit
Januar 2004 – Dezember 2004

Kontakt
Prof. Dr. Matthias Lehnhardt
Hochschule für Bildende Künste, Lehr- und Forschungsbereich Digitale Systeme, Netzwerke und Kommunikation/ Labor Telematik
Lerchenfeld 2
22081 Hamburg
Tel.: 040-428989-305
Fax: 040-428989-305
Mail: lehnhardt(at)hfbk-hamburg.de
Internet: http://telematik.hfbk-hamburg.de