VISION – VIrtual Services for Information ONline

Die Aufgabe der Bibliothek ist nicht mehr "nur" das Verwahren und Vermitteln von Wissen, sondern das Management von Informationen, die Vermittlung zwischen Wissen und NutzerIn. Bei der Bewahrung vor dem Ertrinken in der Informationsflut kommt dabei der Wahrnehmung von Dienstleistungen wachsende Bedeutung zu.

Die Bibliothek als Dienstleisterin der Universität muss sich sowohl an dem veränderten Bedarf an der Nutzung von Wissen in digitalisierter Form als auch an dem sich wandelnden Nutzerverhalten orientieren.

Ziel von VISION ist die Entwicklung von neuen virtuellen Bibliotheksservices im Bereich eLearning und Informations- bzw. Wissensaufbereitung durch:

  • Tutorials und Beratungsservices in den Bereichen Präsentation von Informationen und elektronisches Publizieren sowie Urheberrecht
  • Erprobung, Entwicklung und Evaluation von interaktiven Visualisierungsmöglichkeiten dieser Services mit dem Schwerpunkt einer visuell orientierten interaktiven Aufbereitung und der Einbeziehung dramaturgischer und emotionaler Elemente
  • Entwicklung von eLearningbausteinen zur Integration der Services in Projekte anderer Fachbereiche

Ziel des Projektes ist die Vermittlung von Grundkompetenzen im Rahmen von eLearning-Modulen ("Mini-VISIONEN"), die im Rahmen des Fachstudiums problemlos integriert werden können. Bei deren Umsetzung sollen den multimedialen Möglichkeiten entsprechend verstärkt Instrumente der Visualisierung eingesetzt und getestet werden. Zugleich sollen mit der Implementierung Erfahrungen mit Beratungsservices im Internet gesammelt werden.

Alle Entwicklungen sollen dabei ganz besonders die Nutzerperspektive einbeziehen. Dabei spielen neben didaktischen Gesichtspunkten auch gestalterische eine Rolle, um die Attraktivität der Darstellung sowohl von Informationen als auch des Raumes zu erhöhen, in dem sich der Nutzer bewegt. Die Visualisierung wird hierbei nicht nur als Mittel der Gestaltung verstanden, sondern auch als ein Mittel zur konstruktiven Wissensvermittlung, als Bestandteil von Methodik und Didaktik. Ein weiteres Ziel ist es, durch eine kundenzentrierte Kultur die Bibliothek auch im virtuellen Raum als Ort der Begegnung zu etablieren.

Laufzeit
01.10.2005 – 31.12.2006 

Kontakt
Inken Feldsien-Sudhaus
Universitätsbibliothek TU Hamburg-Harburg
Denickestr. 22
21073 Hamburg
Tel.: 040-42878 - 3004
Mail: feldsien-sudhaus(at)tu-harburg.de

VISION – DISCUS: Online-Tutorials

VISION – Online Tutorial Wissenschaftliches Arbeiten
Zum wissenschaftlichen Arbeiten kennt man Literatur, Leitfäden etc. VISION bietet eine visuell aufbereitete Umgebung, in der man sich umfangreich und kurzweilig über alle Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens informieren kann. Das Online-Tutorial wurde von der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Hamburg-Harburg ins Leben gerufen.

VISION behandelt den Themenbereich der Produktion von Information für Forschung und Lehre und ist in fünf Modulen aufgebaut: Einleitung, Lesen, Schreiben, Publizieren und Wiki.

  • Testen Sie, wie schnell Sie lesen können in der Lesegeschwindigkeit-Simulation
  • Erfahren Sie, was es mit der Liebeserklärung einer wissenschaftlichen Arbeit auf sich hat
  • oder lesen Sie die Gedanken von Wissenschaftlern...

VISION bietet eine Ergänzung von DISCUS im Bereich der Produktion von Information (Zeitschriftenkrise, Open Access, Geistiges Eigentum und Urheberrecht).

DISCUS
DISCUS – Developing Information Skills & Competence for University Students – ist ein zweisprachiges Online-Tutorial mit fachspezifischen Modulen aus Verfahrenstechnik und Biotechnologie zur Nutzung einschlägiger Informationsquellen (Aufsatz-, Stoff-, Patent-Datenbanken).

Homepage von VISION