beluga

Der Auftrag von Bibliotheken ist die Sammlung und Bereitstellung von publizierten Informationen. Erstes Ziel des Projekts beluga ist es, diese publizierten Informationen dort verfügbar zu machen, wo Studierende sie benötigen: auf den eLearning-Plattformen der Hochschulen, auf denen für eine steigende Anzahl von Lehrveranstaltungen virtuelle Lernräume eingerichtet werden.

Dafür wird die nötige Infrastruktur in Form einer neuartigen Rechercheplattform geschaffen, um die virtuellen Lernräume mit virtuellen Bücherregalen ausstatten zu können. Die bibliografischen Angaben zu gedruckt vorliegenden Publikationen und zu online zugänglichen Volltexten können so in die Lernmanagementsysteme (LMS) exportiert und dort in Form von Literaturlisten immer aktuell zur Anzeige gebracht werden. Lehrenden wird zusätzlich als grundlegend neue Dienstleistung die Möglichkeit gegeben, die Erstellung von Scans gedruckt vorliegender Publikationen zur Einbindung in die Lernmanagementsysteme gemäß gültiger urheberrechtlicher Bestimmungen in Auftrag zu geben.

Der innovative Charakter der Rechercheplattform besteht weiter in der Integration von Web 2.0-typischen Funktionalitäten in den herkömmlichen Bibliothekskatalog: Benutzer sind zur Erschließung und Kommentierung der Literatur aufgerufen. Empfehlungsdienste helfen bei der Ermittlung relevanter Quellen. In eigenen Benutzerkonten gespeicherte Literaturlisten können öffentlich sichtbar gemacht werden. Schließlich werden in externen Drittsystemen vorhandene kontextbezogene Informationen zur Literatur dynamisch zur Anzeige gebracht. 

Laufzeit
01.11.2007 – 31.10.2009 (kostenneutrale Verlängerung bis zum Abschluss 31.12.2010)

Kontakt
Jürgen Christof
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Von-Melle-Park 320146 Hamburg
Tel.: 040 / 428 38-3344
Mail: christof(at)sub.uni-hamburg.de
Internet: http://beluga.sub.uni-hamburg.de/blog/