Multimediaproduktion

Das Multimedialabor "MMlab im MMKH"

Das MMlab unterstützt Projekte der sechs öffentlichen Hamburger Hochschulen mit Beratung, Produktionshilfe und Produktionsleistung im Bereich der Videoproduktion.

Im MMlab werden in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern Informations- und Lehrfilme entwickelt.

Neben der Lehre besteht im Rahmen von Hochschulkommunikation und -marketing ein weiteres Einsatzfeld der im MMlab erstellten Videoproduktionen. Als Erweiterung der klassischen PR- und Marketingpalette können mittels Bewegtbild Bildungsangebote kommuniziert oder Forschungsergebnisse präsentiert werden.

Produktionsbeispiele aus den Bereichen Lehre und Hochschulkommunikation

GENUS – Geochemistry & Ecology of the Namibian Upwelling System

In Zusammenarbeit mit dem KlimaCampus Hamburg und dem Institut für Biogeochemie und Meereschemie an der Universität Hamburg wurde im Rahmen des Verbundprojektes "GENUS – Geochemistry & Ecology of the Namibian Upwelling System", an dem auch das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung, die Universität Bremen, das Zentrum für Marine Tropenökologie und das Leibniz-Institut für Ostseeforschung beteiligt sind, vom MMlab ein meereswissenschaftlicher Videopodcast produziert. In 20 Folgen werden die einzelnen Forschungsschwerpunkte des Projektes im Detail dargestellt. Die Filme schließen in ihrer Gestaltungsform die Lücke zwischen eLearning und öffentlichkeitswirksamer Präsentation von Forschungsprojekten.
Trailer zum Genus-Podcast
Einzelbeitrag aus dem Genus-Podcast
Übersicht Genus-Podcast (dt. Version auf podcampus)
Übersicht Genus-Podcast (engl. Version auf podcampus)


Das Projekt "Healing Soundscapes" - Über den Einfluss von Klängen in Krankenhäusern

Im Forschungsvorhaben "Healing Soundscape" untersuchen Prof. Dr. Eckhard Weymann vom Institut für Musiktherapie, Prof. Dr. Georg Hajdu vom Fachbereich Multimediale Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg gemeinsam mit Prof. Dr. Clemens Wöllner vom Institut für Systematische Musikwissenschaft der Universität Hamburg und Prof. E. Sebastian Debus die Wirkung von Klängen und Klanginstallationen im medizinischen Bereich. 
Film zum Forschungsvorhaben "Healing Soundscape" an der Hochschule für Musik und Theater


Vorstellung der im Rahmen der HOOU (Hamburg Open Online University) geplanten Projekte

Die Kernidee im Projekt "Unspielbar" ist die Beziehung zwischen Komponist und Instrumentalist und die Weitergabe von noch nicht dokumentiertem Spezialwissen. Geleitet wird das HOOU-Projekt von Prof. Kerschek und Prof. Matthias Höfs, die ihr Vorhaben in einem kurzen Video vorstellen:
Projektvorstellung für die HfMT (Hochschule für Musik und Theater Hamburg)


Videopodcast zur Campus Innovation

Zur jährlich stattfindenden, überregionalen Konferenz Campus Innovation des MMKH werden vom MMlab regelmäßig Videopodcasts erstellt, die Einzelthemen der Veranstaltung herausgreifen. Neben den Vorlesungsaufzeichnungen, die vom Regionalen Rechenzentrum der Universität Hamburg realisiert werden, beeinhaltet der podcampus-Channel zur Campus Innovation Interviews mit Vortragenden. Diese bieten einen Kurzausblick auf die zum Abruf bereitstehenden Vortragsaufzeichnungen.
Interview auf der Campus Innovation 2016
Übersicht über die MMKH-Interviews auf der Campus Innovation 2016


Der Tideelbe-Komplex

Prof. Dr. Susanne Heise und Ivonne Stresius gehen im Rahmen Ihres HOOU-Projektes zum Thema "Tideelbe-Komplex" der Frage nach, wie sich die unterschiedlichen und vielfältigen Verflechtungen von Interessen in der Region der Tideelbe kommunizieren lassen. Dazu konnten sie den Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, für ein Interview gewinnen.
Interview mit Olaf Scholz zum Tideelbe-Komplex


Boardcast – Snowboard-Videopodcast

Der in Zusammenarbeit mit dem Sportwissenschaftler Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger im Rahmen des Projektes "RUN! – eLearning in Bewegungs- und Sportwissenschaft" am Fachbereich Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg entstandene Videopodcast ermöglicht die Erprobung unkonventioneller Unterrichtsmethoden.

Die Beiträge zur Snowboarding-Fahrpraxis sind dafür gedacht, die Studierenden mittels Video-iPod oder Handy auf den Berg zu begleiten. So können Bewegungsbeschreibungen und Übungsformen vor Ort angesehen, ausprobiert und verglichen werden. Der Videopodcast hilft, den "Kern" der Bewegung zu erfassen, und das innerhalb des Bewegungskontextes beim Boarden, nicht in einem Seminarraum.
Einzelfolge aus dem Boardcast zum Thema "Alpine Gefahren"
Zur Historie des Snowboardens

Animation für das Universitätskolleg der Universität Hamburg

Innerhalb des Universitätskollegs mit seiner integrativen propädeutischen Funktion werden als ein zentrales Angebot 42 Teilprojekte zusammengestellt. Sie werden von Beschäftigten aus allen Fakultäten betrieben und sind inhaltlich sieben Handlungsfeldern zugeordnet. Für den Übergang aus Schule und Beruf sollen trag- und leistungsfähige(re) „Brücken in die Universität“ gebaut werden. Dies umfasst die vier Handlungsfelder „Schulprojekte“, „Eigenes Wissen einschätzen“, „Wissen erweitern“ und „Übergänge gestalten“. Für das Teilprojekt 28 - Hemisphere - Hamburger Einführungsmodul in das erfolgreiche Studium wurde ein Animationsfilm erstellt, der die Grundideen des Projektes vorstellt.
Animationsfilm für "Hemisphere"

 


Ansprechpartner/-in

Anette Reiß